Titelbild: Romanistisches Institut

Willkommen auf der Webseite des Romanistischen Instituts!

"Von den Schöpfungen des römischen Geistes hat keine so tief und so dauerhaft auf die Nachwelt eingewirkt wie das Privatrecht. Die heutige Zivilrechtswissenschaft, das Kernstück aller Jurisprudenz, ruht in den Ländern des europäischen Kontinents und in den von dort aus besiedelten Gebieten anderer Erdteile auf der gemeinsamen römischen Grundlage. Daran haben auch die modernen Zivilgesetzbücher, die die unmittelbare Geltung der römischen Quellen verdrängt haben, nur wenig geändert" (Max Kaser: Das römische Privatrecht, 1. Abschnitt, Das altrömische, das vorklassische und klassische Recht, 2. Aufl., München 1971, S. 1).

News und Veranstaltungen

Römische Strasse (Libarna, auf dem Weg nach Genua)

Seminar FS 2018: "Anschauungen römischer Juristen und deren Fortwirkung im geltenden Recht"

Das romanistische Institut bietet im Frühjahrsemester 2018 ein Seminar zum Thema "Anschauungen römischer Juristen und deren Fortwirkung im geltenden Recht" an.
Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Anwalt und Notar Dr. Urs Fasel durchgeführt und findet am Mittwoch, den 16. Mai 2018 und am Freitag, den 18. Mai 2018 statt.
Weitere Informationen (Themen, Themenverteilung, Räume etc.) folgen.
DIE ANMELDUNG ÜBER KSL IST AB FREITAG, DEN 3. NOVEMBER MÖGLICH. BEI RÜCKFRAGEN ODER PROBLEMEN NEHMEN SIE BITTE PER MAIL KONTAKT MIT DEM INSTITUT AUF (linda.demaddalena@roma.unibe.ch; lorenz.raschein@roma.unibe.ch).
Die Themenverteilung findet am 28. Februar 2018 um 14:30 Uhr (Raum D231, 2. Stock UniS) statt.

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen